Duales Studium

Ein duales Studium bietet dir die Möglichkeit, eine Hochschule zu besuchen und gleichzeitig Praxiserfahrung zu sammeln und sogar einen IHK-Abschluss in einem Ausbildungsberuf zu bekommen. Unterschieden wird dabei zwischen zwei Studienmodellen: Ausbildungsintegrierend und praxisintegrierend.

Gerade wenn du dein Abitur in der Tasche hast, und noch überlegst, ob du studieren oder direkt ins Arbeitsleben starten sollst, sind solche Studienangebote der perfekte Kompromiss. Auf der einen Seite bekommst du nämlich ein Ausbildungsgehalt und lernst bei einem sogenannten Praxispartner die praktischen Seiten deines Berufs kennen. Auf der anderen Seite steht das theoretische Hintergrundwissen, das man dir an der Uni und in der Berufsschule vermittelt. Dieses Allround-Programm, das dich perfekt auf den Berufseinstieg vorbereitet, gehört zum Studienkonzept. Am Ende hast du dann sowohl einen Studienabschluss und – bei der ausbildungsintegrierten Version – auch noch eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche. Absolventen, die einen praxisintegrierten Studiengang gewählt haben, haben diesen Doppelabschluss in der Regel nicht.

Elektroniker/in mit KIA-Studium

Beschreibung

Die Art deiner Tätigkeiten als Elektroniker/-in hängt davon ab, für welche Fachrichtung du dich entscheidest. Grundsätzlich bestehen deine Aufgaben darin, dich um die Planung und Installation von elektrotechnischen Geräten zu kümmern. Dazu zählt sowohl die Inbetriebnahme und Wartung wie auch die Reparatur dieser Geräte. Zu deinem Aufgabenbereich gehört außerdem, die Kunden bei technologischen Neuheiten zu beraten und ihnen Informationen über die möglichen Kosten zu geben.

Was ist ein KIA-Studium?
Bei diesem Studienangebot handelt es sich um ein Hochschulstudium - Abschluss als Bachelor nach 4 bzw. 4,5 Jahren bzw. als Diplom-Ingenieur (FH) nach 5 Jahren - mit integrierter Berufsausbildung (einschließlich IHK/HWK-Abschluss).

Dieses Studium verknüpft sehr intensiv die Theorie mit der Praxis. Das Studium beginnt in der Regel am 01.09. mit einer 4wöchigen berufspraktischen Grundausbildung im Unternehmen. Danach absolviert der Studierende in Abhängigkeit vom Studiengang 1 bis 3 Studiensemester an der Hochschule.

Die studienfreien Zeiten zwischen den Studiensemestern sind der fachpraktischen Ausbildung im Unternehmen vorbehalten. Die Ausbildung im Unternehmen erfolgt während des Grundstudiums nach dem Studienablaufplan (z.B. im 14tägigen Wechsel der Ausbildungsorte Unternehmen und Hochschule) und endet mit der Prüfung vor der zuständigen Kammer (IHK bzw. HWK). Separater Berufsschulunterricht wird nicht erteilt. Die erforderlichen berufstheoretischen Kenntnisse für die Berufsausbildung werden durch die planmäßigen Vorlesungen und zusätzliche Lehrangebote an der Hochschule vermittelt. Während der praktischen Ausbildungszeit hat der Studierende Anspruch auf den tariflichen Urlaub und erhält durch die Unternehmen eine monatliche Ausbildungsvergütung, die sich am Entgelt für Auszubildende orientiert.

Nach Abschluss der Berufsausbildung werden die verbleibenden Studiensemester als Vollzeitstudium mit berufsbegleitender Tätigkeit (häufig durch das Unternehmen durch einen individuellen Studienfördervertrag materiell und organisatorisch begleitet) durchgeführt und enden mit dem angestrebten international anerkannten Hochschulabschluss (Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor).

Detaillierte Informationen unter www.kia-studium.de

 

 

Deine schriftliche Bewerbung an:

Frequenz Elektro GmbH
EURONICS XXL
An der Ziegelei 6
01454 Radeberg
Sachsen